CDU-Kreisvorstand stellt personelle Weichen für Landtagswahl
Cdu Wak Kpt 27 02 2015 Jpg

Martin Henkel als Nachfolger für Manfred Grob vorgeschlagen, Marcus Malsch und Raymond Walk für erneute Kandidatur unterstützt

Der Vorstand der CDU Wartburgkreis beschäftigt sich seit einiger Zeit mit der personellen und organisatorischen Vorbereitung der Landtagswahl, die ziemlich genau in einem Jahr Ende Oktober 2019 stattfindet. In der Sitzung an diesem Montag haben die Vorstandsmitglieder nun für die drei hiesigen Landtagswahlkreise personelle Empfehlungen ausgesprochen.

„Der Kreisvorstand empfiehlt einstimmig Martin Henkel aus Geisa als Nachfolger für Manfred Grob für den Wahlkreis 5 (Wartburgkreis I) sowie erneut die beiden aktiven Landtagsabgeordneten Raymond Walk für den Wahlkreis 6 (Wartburgkreis II – Eisenach) und Marcus Malsch für den Wahlkreis 7 (Wartburgkreis III) für die anstehenden Nominierungsveranstaltungen unserer Partei. Alle drei Personen genießen das Vertrauen der Vorstandsmitglieder und sind bekannt für ihr Engagement.

Nachdem Manfred Grob uns bereits vor einiger Zeit angekündigt hatte, nicht erneut für den Thüringer Landtag kandidieren zu wollen, hatten wir nach einem geeigneten Nachfolger Ausschau gehalten und auch unsere Ortsverbände gebeten, personelle Vorschläge zu unterbreiten. Nach interner Beratung über mehrere geeignete Frauen und Männer haben wir uns einvernehmlich rasch auf Martin Henkel aus Geisa verständigt.“, erläutert der Kreisvorsitzende Christian Hirte die Personalfindung im Wahlkreis 5 im südlichen Wartburgkreis.

„Ich blicke mit großer Dankbarkeit auf die letzten 19 Jahre seit 1999 zurück, in der ich die Politik im Land und in meinem Wahlkreis verantwortlich mitgestalten durfte und vieles auf den Weg bringen konnte.“, resümiert Manfred Grob. “Martin Henkel ist inzwischen nicht nur den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Geisa bekannt, deren hauptamtlicher Bürgermeister er seit 2006 ist. Ebenso ist er auch seit vielen Jahren innerparteilich politisch aktiv, zunächst seit Ende der 1990er Jahre in der Jungen Union, dann als Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Geisa und seit einigen Jahren im Präsidium des Kreisvorstandes. Bereits seit 2004 ist Martin Henkel auch Kreistagsmitglied, dort seit Anfang 2007 stellvertretender Fraktionsvorsitzender und mittlerweile seit Anfang 2016 auch Vorsitzender der Kreistagsfraktion. Er weiß also um die lokalen und regionalen Sachthemen unserer Kommunen und die des gesamten Wartburgkreises bestens Bescheid. Darüber hinaus ist er in mehreren Vereinen ehrenamtlich aktiv, so unter anderem bei Point Alpha und als stellvertretender Vorsitzender beim Rhönforum. Ich bin sicher, mit Martin Henkel unseren Mitgliedern einen durchweg überzeugenden, engagierten und tatkräftigen Kandidaten und sehr guten Nachfolger vorstellen zu können, der unseren Wahlkreis stark in Erfurt vertreten wird“, unterstreicht der bisheriger Lokalmatador den Vorschlag des CDU-Kreisvorstandes.

„Wenn die jeweiligen Mitgliederversammlungen den drei personellen Vorschlägen des Kreisvorstandes folgen, erhält die CDU Wartburgkreis mit Martin Henkel, Marcus Malsch und Raymond Walk die Gelegenheit, mit ihnen als vorgeschlagene Kandidaten und im kommenden Oktober hoffentlich auch direkt gewählte Landtagsabgeordnete das Lebensgefühl unserer Region mit in die Politik in Erfurt einzubringen.“, bekräftigt Christian Hirte abschließend im Vorfeld der Nominierungen.